S

Satzung
Die Kitasatzung erhalten Sie beim Hausbesuch oder per Download über unsere
Homepage.

 

Schlafraum
Nach dem Mittagessen legen sich die jüngeren Kinder, nach vorheriger Absprache mit den
Eltern, zum Schlafen in den Schlafraum. Hier darf das Kuscheltier natürlich auch dabei
sein, wenn es benötigt wird.
Außerhalb der Schlafzeit wird der Raum für Bilderbuchbetrachtungen und ruhigen
Angeboten, wie Phantasiereisen, Klangschalen-Angebote oder Gesprächskreise genutzt.
Schließungszeiten (s.a. Ferien)


Schnuller
Kinder, die einen Schnuller als Einschlafhilfe benötigen, dürfen ihn dafür selbstverständlich
nutzen.

 

Schwimmen/Sommerschwimmen
Ganzjährig gehen die Kindergartenkinder am Freitagvormittag mit jeweils 2 Gruppen im
Hallenbad schwimmen.
Auf diese Weise hat jedes Kind die Möglichkeit, im vierzehntägigen Rhythmus schwimmen
zu gehen.
Als Begleitpersonen gehen ausreichend Erzieherinnen und Eltern mit. Stehen nicht
ausreichend Begleitpersonen zur Verfügung, kann das Schwimmen nicht stattfinden.
Im Sommer nutzen wir zusätzlich bei gutem Wetter so oft wie möglich das Freibad.
Darüber werden Sie dann über die Infowände informiert.


Schulvorbereitung
Während der gesamten Kindergartenzeit erwirbt Ihr Kind Fähigkeiten und Fertigkeiten, die
es auf den Weg zur Schule vorbereitet.
Darüber hinaus finden im Jahr vor der Einschulung (s.a.“Brückenjahr“) besondere
Angebote und Projekte für die Kinder statt, die im letzten Kindergartenjahr sind.
Sonderöffnung (s. Öffnungszeiten)


Sonnenschutz
Bitte denken Sie im Sommer an ausreichenden Sonnenschutz für Ihr Kind. Cremen Sie es
bereits vor dem Besuch der Kita zu Hause ein, und geben Sie bitte eine Kopfbedeckung
mit. Im Laufe des Tages wird Ihr Kind erneut eingecremt. Die Sonnencreme wird dafür
von der Kita zur Verfügung gestellt, geben Sie bitte keine Sonnencreme mit (außer bei
Allergien).


Spielplatz

Für die Kinder ist die Bewegung auf dem Spielplatz besonders wichtig, um ihren
natürlichen Bewegungsdrang stillen zu können. Im „Wald“, an den Spielgeräten, im Sand
und mit den Fahrzeugen haben die Kinder die Möglichkeit, viele wichtige grob- und
feinmotorische Fähigkeiten zu entwickeln.
Frische Luft stärkt die Abwehrkräfte und ist gesund!


Spielzeug
Für mitgebrachtes Spielzeug übernehmen wir keine Haftung.


Spielzeugbörse
Am ersten Samstag im November findet in unserer Kita die Spielzeugbörse statt.
Organisiert durch eine Steuerungsgruppe werden am Freitag davor Kinderspielzeug,
Puzzles, Bücher, Kinderfahrzeuge und -zubehör der Anbieter entgegengenommen und in
der Kita ansprechend als Auslage aufgebaut.
20% des Verkaufserlöses der jeweiligen Anbieter geht an den Förderverein. Während des
Verkaufs zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr wird eine Caféteria angeboten, deren Erlös
ebenfalls in die Kasse des Fördervereins fließt.
Dadurch können jeweils besondere Anschaffungen für die Kita getätigt werden.
Die Steuerungsgruppe freut sich immer über neue Mitglieder.


Sprachförderung
Im Jahr vor der Einschulung kommt eine Lehrerin der Grundschule in den Kindergarten,
um den Kindern, die noch Förderung im Bereich Wortschatz und Sprachfähigkeit
benötigen, Unterstützung zu geben.


„Stark und fair“
Dieses Gewaltpräventionsprojekt richtet sich an die Gruppe der Kinder im Jahr vor der
Einschulung. Hier geht es darum, Selbstvertrauen zu stärken, eigene Stärken zu
erkennen, Beispiele zu erleben zum „ Nein!“ sagen, eigene Grenzen und die Grenzen zu
anderen wahrzunehmen und zu benennen.
Gemeinsam mit der Jugendpflegerin der Gemeinde Edewecht wird dieses Projekt durch
Erzieherinnen der Kita begleitet.


Steuerungsgruppe
Eine Steuerungsgruppe, die sich aus Eltern und Erzieherinnen zusammensetzt, trifft sich,
um die Kinderkleiderbörse und die Spielzeugbörse vorzubereiten.
Die Steuerungsgruppe freut sich immer über neue Mitglieder .

 

Süßigkeiten
Gesunde Ernährung hat in unserer Kita einen besonders hohen Stellenwert . Daher dürfen
die Kinder keine Süßigkeiten mitbringen. Achten Sie bitte auch beim Frühstück und Vesper
darauf, „versteckte“ Süßigkeiten, wie Puddinge, zuckerhaltige Riegel, Obstbreie etc. zu
vermeiden.

 

T
Taschentücher
Der Bedarf an Taschentüchern in der Kita ist enorm. Daher bitten wir von Zeit zu Zeit um
Taschentücherspenden. Besonders im Winter haben wir einen sehr hohen Verbrauch.


Team (s. Fachpersonal)

 

Tennis
Einmal wöchentlich geht eine Gruppe Kinder in die Tennishalle, um dort gemeinsam mit
einer Erzieherin und einem Trainer des Tennisvereins erste Spielfreude am Tennissport
kennenzulernen.


Therapeuten (s. Logopädie und Ergotherapie)


Tigerkids
Im Rahmen eines Projektes, das von der AOK unterstützt wird, führen wir die Kinder an
das Thema Ernährung und Gesundheit heran. Eine Tiger-Handpuppe, die bei den Kindern
sehr beliebt ist, macht mit verschiedenen Materialien das Thema für die Kinder sehr
anschaulich begreifbar.


Träger
Der Träger unserer Kita ist die Gemeinde Edewecht, Rathausstraße 7, Edewecht
Tür-und Angelgespräch
So bezeichnen wir die kurzen Gespräche, die zwischen Ihnen und uns Fachkräften in der
Bring- oder Abholzeit stattfinden. Für ausführlichere Gespräche vereinbaren wir gerne
einen Termin mit Ihnen.


Turnhalle
Die Kinder haben in unserem Bewegungsraum täglich die Möglichkeit, vielfältige
Bewegungserfahrungen mit Hilfe unterschiedlicher Geräte (z.B. Matten, Hängematten,
Sprossenwand, Turnbank, Reifen Bälle, Seile, Rollbretter etc.) zu sammeln. So werden die
körperliche, emotionale und intellektuelle Entwicklung der Kinder gefördert und das
Selbstbewusstsein gestärkt.