G

Ganztagsbetreuung
Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind längstens von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Kita
anzumelden. Auch ab 7.30 Uhr, bzw. 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr ist eine Ganztagsbetreuung
möglich. Die Anmeldung zur Ganztagsbetreuung ist für ein Halbjahr bindend und kann
unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat zum 31. Januar oder 31. Juli
gekündigt werden.


Geburtstag
Der Geburtstag ist für Ihr Kind auch in der Kita ein besonderer Tag, und es steht im
Mittelpunkt der Feier. Es wird für das Geburtstagskind ein Geburtstagslied gesungen,
jedes Kind gratuliert, das Geburtstagkind sucht sich ein verpacktes Geschenk und ein
Kreisspiel aus. Es darf eine Kleinigkeit zu essen von zu Hause mitbringen, die es an die
Kinder der Gruppe, die mit ihm feiert, verteilt. Hierzu eignet sich besonders Obst und
Gemüse in Stücken oder Streifen geschnitten, Laugengebäck, Käsewürfel….Bitte geben
Sie keine Süßigkeiten oder Kuchen mit.


Gemeindeelternrat
Innerhalb des gewählten Elternrates werden drei Eltern gewählt, die den Elternrat unserer
Kita im Gemeindeelternrat vertreten. Hier kommen die Elternvertreter aller Kitas der
Gemeinde Edewecht zu abgesprochenen Terminen zusammen, um über Belange der
Kitas und Eltern auf Gemeindeebene zu beraten.


Gemüsebeet
In Zusammenarbeit zwischen Sponsoren und Kindern und Erwachsenen unserer Kita
entstanden ein Naschgarten (Beerenobst) und ein Hochbeet in unserem Garten, in dem im
Frühjahr Gemüse gepflanzt und ausgesät wird. Das geerntete Gemüse wird zum
Frühstück oder Vesper verzehrt.

 

Gesunde Ernährung
Gesunde Ernährung ist ein Schwerpunkt in unserer Kita. Für einen gesunden Körper ist
gesunde Nahrung wichtig, was wir den Kindern auch vermitteln. Achten Sie bitte darauf,
Ihrem Kind ein gesundes Frühstück, bzw. Vesper mitzugeben wie Obst, Gemüse,
Vollkornbrot, Naturjoghurt. Geben Sie bitte keine zuckerhaltigen Speisen mit, wie Pudding,
Schokoladenaufstrich, Cornflakes, oder andere Produkte wie „Smacks“, „Frootloops“ etc.
In der Caféteria hängt eine Liste aus, wo Sie nachlesen können, was empfehlenswert ist
oder nicht.
Täglich bieten wir im Kindergarten einen sog. „magischen Obst-und Gemüseteller“ an, von
dem sich die Kinder nehmen können.
Donnerstags bieten wir den Kindern ein gesundes Büffet an, bei dessen Zubereitung
jeweils Kinder mit einbezogen werden in Form von Einkaufen, Brot backen, Gemüse und
Obst schneiden, Brote bestreichen, Dipps zubereiten…….


Getränke
In die Kita soll Ihr Kind kein Getränk mitbringen.
Zum Frühstücken und Vespern bieten wir den Kindern Früchtetee, Milch und Wasser oder
Saftschorle an, mittags nach dem Essen Wasser.
Wenn Krippenkinder noch aus der Flasche trinken, wird das Getränk in Absprache mit den
Eltern aus der Flasche angeboten.


Gewaltpräventionsprojekt (s. Stark und fair)


Gottesdienste

In der Woche vor Weihachten fahren wir mit dem Bus in eine der Kirchen in der Gemeinde
Edewecht (ev. lutherische Kirche, kath. Kirche, ev.- methodistische Kirche oder
baptistische Kirche), um dort mit einem Pfarrer aus einer der Kirchen einen
Weihnachtsgottesdienst zu feiern, der mit den Kindern im Kindergarten vorbereitet wird.
Das Erntedankfest findet im Rahmen einer Monatsfeier statt, das ebenfalls mit den
Kindern vorbereitet wird.
Hierzu sind die Eltern jeweils herzlich eingeladen teilzunehmen.


Großelterntage
Einmal im Jahr laden wir die Großeltern der Kindergartenkinder ein, einen Tag mit ihrem
Enkelkind in der Kita zu verbringen. So können sie den Kindergartentag ihres Enkelkindes
miterleben, mit anderen Großeltern beim Großelternfrühstück ins Gespräch kommen und
die Arbeit in der Kita kennenlernen.

 

Gruppenräume/Funktionsräume
Die Bezeichnung unserer Gruppen- und Funktionsräume:
• Krippe I (Integrationsgruppe)
• Krippe II
• Künstlerwerkstatt mit kleiner Künstlerwerkstatt
• Bauraum mit Forscherwerkstatt (Integrationsgruppe)
• Rollenspielraum
• Wortwerkstatt mit Computerraum
• Dachstube
• Schlafraum
• Turnhalle
• Musikraum
• Caféteria


Gummistiefel
Ihr Kind benötigt Gummistiefel mit Namen beschriftet in der Kita. In der Krippe haben sie
ihren festen Platz im Gummistiefelschrank, im Kindergarten stehen die Gummistiefel am
mit Namen des Kindes versehenen Regal der jeweiligen Gruppenfarbe.
Bitte denken Sie im Winter an zusätzliche Socken oder gefütterte Stiefel.

 

H

Hausbesuch
Bevor Ihr Kind die Krippe oder den Kindergarten besucht, verabreden wir gerne einen
Besuch bei Ihnen zu Hause, um Ihr Kind in seiner gewohnten Umgebung kennen zu
lernen.
Dabei stellen wir Ihnen noch einmal das Eingewöhnungs - Konzept vor und bringen
schriftliche Unterlagen mit Informationen zum Ablauf in der Kita mit. Hier haben Sie auch
die Möglichkeit, in Ruhe Ihre Fragen zu stellen, und wir nehmen den ersten Kontakt zu
Ihrem Kind auf.


Hausschuhe
Als Hausschuhe braucht Ihr Kind im Kindergarten und zur Nutzung bei Fußball, Tennis und
Sport geschlossene, fest anliegende Schuhe.
Wegen Unfallgefahr keine offenen Pantoffeln oder „Schlappen“.
In der Krippe tragen die Kinder Stoppersocken oder laufen barfuß.


Haustür
Bitte denken Sie daran, die Haustür immer hinter sich zu schließen, damit nicht aus
Versehen ein Kind mit hinausgeht, das noch nicht in Begleitung der Eltern ist.
Die Haustür ist in der Zeit von 8.30 bis11.15 Uhr und von 14.15 bis 15.30 Uhr aus
Sicherheitsgründen geschlossen.
Bitte klingeln Sie zu den Zeiten.

 

Hexe Mirola
Zur Feststellung der Lernausgangslage der Kinder im Jahr vor der Einschulung nutzen wir
die Geschichte der „Hexe Mirola“. Dazu wird im Bewegungsraum der Grundschule ein
Raum als „Zauberwald“ dekoriert, durch den Ihr Kind mit einer Gruppe ihm bekannter
Kinder und einer Erzieherin geht, um dort Aufgaben für und mit der kleinen Hexe - die in
die Schule gehen möchte – zu bewältigen.
Hierbei werden die Bereiche Fein-/Grobmotorik, Mengenverständnis, Hörfähigkeit,
Merkfähigkeit, Ausdauer, Konzentration, Sozialverhalten, Sprachentwicklung,
berücksichtigt.
Im Elterngespräch erhalten Sie im Anschluss (ca. eine Woche später) Informationen dazu.


Hochbeet (s. Gemüsebeet)