Unser Konzept

Wir, das Team der Kindertagesstätte Edewecht, haben uns das Ziel gesetzt, einem breiten Publikum, d.h. Eltern, Schulen, anderen Einrichtungen und Institutionen, unseren Kindergarten und speziell unsere pädagogischen Arbeitsformen und Methoden vorzustellen.

Ein wesentlicher Aspekt unseres pädagogischen Handelns ist es, die natürliche Entwicklung des Kindes zu fördern, was wir in unserer offenen Arbeit gewährleistet sehen. Wie diese in der Praxis aussieht, werden wir in der von uns erarbeiteten Konzeption genauer erläutern. Diese Konzeption wird von uns und der Gemeinde regelmäßig fort- und weiterentwickelt. Zudem wird das Konzept regelmäßig den Gremien des Rates zur Zustimmung vorgelegt.

Was ist " offene Arbeit" ?

Das Konzept der offenen Arbeit wurde in den siebziger Jahren in der damaligen Bundesrepublik aus der Praxis heraus entwickelt. (Regel/Kühne 2001).

Grund war die Unzufriedenheit mit bestehenden Verhältnissen in der Kindergartenarbeit. Traditionelle Gruppenstrukturen und Raumkonzepte werden in der offenen Arbeit unterschiedlich weit aufgelöst. Funktionsräume und/oder Bewegungsbaustellen wurden statt geschlossener Gruppenräume entwickelt. Ziel ist es, den Kindern mehr Bewegungs-und Entdeckungsraum zu geben. Ein weiterer Aspekt ist der Öffnung nach außen in den Stadtteil.

Das Kind ist ein autonom handelndes Subjekt, das seine Identität durch seine Wirklichkeitskonstruktion entwickelt. Dabei ist es ein Akteur seiner Entwicklung.

Aufgabe der Erzieherinnen ist, eine verstehende und einfühlende Haltung zu entwickeln, um damit die Kinder beim eigenverantwortlichen Handeln zu begleiten und zu ermutigen. Die Kinder können sich eigenverantwortlich für oder gegen Spielorte, Spielpartner und Aktivitäten entscheiden. Eine weitere Aufgabe ist die Organisation und Planung des offenen Arbeitens.

Seit 1992 arbeiten wir als eine der ersten Einrichtungen nach dem Offenen Konzept, mit dem der natürliche Wissensdrang der Kinder gestillt wird, ohne dass wir Erwachsenen die Lerninhalte vorschreiben.

Die Kinder bestimmen weitgehend selbst, was sie lernen wollen, wir Erzieherinnen gehen ihnen dabei in den einzelnen Lernwerkstätten und Funktionsräumen begleitend zur Hand.

Weil diese Pädagogik so sehr erfolgreich war, praktizieren mittlerweile im Laufe des letzten Jahrzehntes im Weser- Ems Bereich ca 250 Kindergärten diese Lernmethode, bei der nicht da "WAS" sondern das "WIE" entscheidend ist.

Das konkrete Konzept und die Beschreibung unserer Kindertagesstätte finden Sie unter dem nachfolgenden Download. Viel Spaß beim Lesen!

Konzept Kita Edewecht Stand 2010
Konzept_Kita_Edewecht_2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.2 KB